Ausrüstung

Die Ausrüstung fürs Kampfsporttraining ist recht günstig in der Anschaffung. Wir trainieren in Karate Anzügen (Gi). Da im Training auch am Kittelgegriffen wird, empfehlen wir gut verarbeitete Anzüge, die einen dann auch über Jahrzehnte erhalten bleiben.

Die folgenden Karate Kittel sind die Favoriten der Trainer.

Mejiro

Der Dan-Rho Mejiro bei Amazon. Schwerer Karate Kittel. Kurze Armlänge.

Dan-Rho Mejiro auf amazon.de

 

Shogun

Der DanRho Shogun bei Amazon. Schwerer Ju-Jutsu Kittel. Normale Armlänge. Glatter Stoff, sehr robuste Nähte.

DanRho Shogun auf amazon.de

 

Full-Contact

Der Kwon Fullcontact bei Amazon. Leichter Karate Kittel. Kurze Armlänge. Glatter Stoff, leicht, trotzdem stabil.

Kwon Fullcontact auf amazon.de

 

Handschützer

Boxhandschuhe haben weniger die Aufgabe den Gegenüber zu schützen, sondern dienen zum Schutz der eigenen Hand. Gerade beim training an Pratzen und im Sparring sind Handschuhe eine sehr gute Sache. Wir empfehlen MMA Handschuhe, da man mit diesen immer noch gut greifen kann.

Brustschutz

Ein Brustschutz gehört zur Kategorie “nicht zwingend notwendig, aber empfohlen.”

Mundschutz

Gerade bei Mundschützern lohnt es sich den Volksmund zu zitieren: “Vorsicht ist besser als Nachsicht.”

Tiefschutz Herren

Im Kenpo sind Schläge und Tritte zum Unterleib nichts Ungewöhnliches. Daher ist ein Tiefschutz für Herren Pflicht.

Tiefschutz Damen

Wegen der bereits erwähnten Häufigkeit der Angriffe zum Unterleib empfehlen wir auch für Damen einen Tiefschutz.

Neben dem Anzug gibt es noch eine ein paar andere praktische Ausrüstungsgegenstände. Männer legen sich meist sehr schnell einen Tiefschutz zu. Ein Blick auf die nebenstehende Infografik zeigt auch warum.

Handschützer kommen bei den Herren auf Platz 2, Damen kaufen sich meist die MMA Handschuhe zuerst gefolgt von einem Brustschutz.

Mundschützer sollten beim Sparring getragen werden. Wir empfehlen daher einen Mundschutz spätestens ab Orangegurt.